Erste Veröffentlichung auf Vinyl "Arrieta Toxic EP"

Veröffentlicht am von Arrieta Toxic

Erste Veröffentlichung auf Vinyl "Arrieta Toxic EP"

Nach über drei Jahren des lernens, ausprobierens, suchen & findens ergab es sich, dass sich aus den vielen Songansätzen und Skizzen drei Tracks heraus kristallisiert hatten, die es verdienten, veröffentlicht zu werden. Von Anfang an stand für mich dabei fest, dass ich dieses auf Vinyl realisieren wollte. Zum einen da ich diesem Medium eine uneingeschränkte Wertigkeit und Verbundenheit zuschreibe und zum anderen weil ich mir selbst in unserer heutigen hochtechnologisierten Welt keine geeignetere Archivierung für Akustisches Material vorstellen kann, als auf Vinyl.

Die Veröffentlichungsentscheidung brachte allerdings auch neue Fragestellungen mit sich. Mastern, Covergestaltung, Auflage und natürlich die Entscheidung der Produktionsfirma. Das letztere war mit Vinyl Cuts schnell gefunden. Schnell stellte sich auch heraus, dass ein professionelles Mastering über die Produktionsfirma am ehesten Sinn machen würde. Bezüglich Vorfinanzierung der Produktionskosten war hingegen klar, dass die Auflage eher klein ausfallen würde.

Bei der Cover Gestaltung konnte ich als Künstler allerdings aus den Vollen schöpfen (www.schragekunst.de). Zur Ausführung griff ich hierbei auf ein circa 4 Quadratmeter großes Gemälde von mir zurück. Die Vorder- und Rückseiten der Vinyl Cover wurden aus der Leinwand dieses Gemäldes gewonnen. Ein Exponat, welches seit seiner Herstellung im Jahr 2000 auf so mancher Ausstellungen hing und von vielen Besuchern betrachtet wurde.

Der EP beiliegendes (laminiertes) Zertifikat

Der EP beiliegendes (laminiertes) Zertifikat

Von Anfang an war für mich klar, dass sich die beiden kreativen Zweige meines Schaffens an diesem bestimmten Punkt treffen sollten. Als es dann soweit war, ergänzten sich das Visuelle mit dem Akustischen besser als erwartet. Lief doch in den letzten Monaten / Jahren die Musik der Kunst nach und nach den Rang ab, so kam die Kunst bei der Cover Gestaltung mit "Pauken und Trompeten" wieder zurück.

Natürlich musste die "Arrieta Toxic" Mülltonne auf die Vorderseite der ersten Veröffentlichung. Um dies im "malerischen Stiel" auf dem bestehenden Untergrund des 2000er Gemäldes zu realisieren, kam nur Fotosiebdruck (Serigraphie) als Handabzug in Frage. Ein sehr kompliziertes, teures und zeitaufwendiges Verfahren. Dabei wird von dem ursprünglichen Polaroid Foto ein vergrößerter Kopierfilm erstellt, der dann auf ein Sieb belichtet wird, welches schlussendlich als Schablone zum Druck dient.

Original Polaroid Foto der "Arrieta Toxic" Mülltonne

Original Polaroid Foto der "Arrieta Toxic" Mülltonne

Durch die minimale Auflage, den unikatären Charakter der jeweiligen Vorder- und Rückseiten und durch das aufwendige, handgefertigte Umsetzen der Veröffentlichung im allgemeinen muss die "Arrieta Toxic EP" wohl eher als (Gesamt-)Kunstwerk betrachtet werden, entgegen einer Veröffentlichung, bei der die Musik als Hauptprodukt und das Artwork lediglich als Beiwerk dient.

"Arrieta Toxic EP" Vorderseite mit Zertifikat

"Arrieta Toxic EP" Vorderseite mit Zertifikat

Erste Veröffentlichung auf Vinyl "Arrieta Toxic EP"

T r a c k s

a1 Nee – san (08:38)

a2 Transfer Exzess (Sankt Vinzenz Export) (05:26)

b1 Die Reise des tapsigen Magiers mit dem noblen Herrn Kaninchen (10:39)

Erste Veröffentlichung auf Vinyl "Arrieta Toxic EP"

Arrieta Toxic Tracks im Music Player anhören.

Durch Pfeiltaste (oben Links, Play) wird der Player aktiviert. Die Playlist läuft einmal komplett durch. Zum Inhalt der Playlist oben Rechts im „Blog Kopf“ des Players klicken.

Erste Veröffentlichung auf Vinyl "Arrieta Toxic EP"
Coverrückseite, mit dem, für die „Arrieta Toxic EP“ charakteristischen, Schellack dripping

Coverrückseite, mit dem, für die „Arrieta Toxic EP“ charakteristischen, Schellack dripping

Signierte und nummerierte Unikate

Auflage: 5 Exemplare + 1 e.a. (http://malerei-technik.de/kunst/e-a.html)

Preis: 

Verfügbarkeit: 0 (Ausverkauft)

Abschließend drei Beispiele für die Variationen der Coverergebnisse, bedingt durch die künstlerisch eingesetzten Techniken und dem eingesetzten Material des Untergrundes (unikatärer Charakter).

Erste Veröffentlichung auf Vinyl "Arrieta Toxic EP"

Kommentiere diesen Post